Impuesto No-Residentes (Modelo 210)

Si usted tiene su domicilio fiscal fuera de España pero es propietario de inmuebles o recibe ingresos de España, es obligatorio la presentación el Impuesto de No Residentes (Modelo 210).

Desde nuestro Desapcho no solo le proporcionamos un asesoramiento y estudio de su caso concreto, sino que le gestionamos aquellas declaraciones que correspondan, le representamos ante la Agencia Tributaria y señalamos nuestro Despacho como domicilio a efectos de notificaciones para recibir en su nombre todas las notificaciones de la Agencia Tributaria Española.

 

Leer más...

Impuesto sobre la Renta (IRPF)

 
Renta (IRPF)

 

wahlwohnsitz

In Spanien lebende Ausländer, haben steuerrechtlich die gleichen Pflichten wie die Spanien und sind somit verpflichtet Steuererklärungen abzugeben und ihr Welteinkommen somit in Spanien zu versteuern. Eine wichtige Besonderheit ergibt sich jedoch aufgrund des entsprechenden Doppelbesteuerungsabkommens (DBA), welches es bei richtiger Anwendung 

Hinsichtlich der Beratung und Abgabe der jährlichen Einkommenssteuererklärung (IRPF), unterscheiden wir, je nach Aufwand, grundsätzlich vier Stufen:ermöglicht, eine Doppelbesteuerung von nicht in Spanien entstehenden Einkünften zu verhindern.

 

aufdeutsch02

a) Sie erhalten lediglich Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit (z. B. Gehalt oder Rente):

Die Einkünfte sind grundsätzlich an Ihrem Wohnsitz in Spanien zu versteuern, wobei Ausnahmen hinsichtlich Rente und Beamtenpensionen bestehen. Die Abgabe der Steuererklärung ist entsprechend weniger aufwendig.

 

b) Sie erhalten Einkünfte aus Kapitalerträgen:

Kapitalerträge können je nach Anlage sowohl an der Quelle als auch an Ihrem Wohnsitz besteuert werden, womit die Anwendung des entsprechenden Doppelbesteuerungsabkommens und die Koordination mit der an der Quelle eingereichten Steuererklärung notwendig wird. Kapitalerträge können sowohl einfache Zinserträge als auch Einkünfte aus komplexen Unternervenstrukturen, Investmentfonds oder Aktien beinhalten. 

 

c) Sie erhalten Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung:

Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung werden ähnlich wie die Kapitalerträge grundsätzlich sowohl an der Quelle als auch an Ihrem Wohnsitz in Spanien versteuert. Je nachdem um welche Immobilien es sich handelt und wie diese an der Quelle besteuert wird, ist es in den meisten Fällen notwendig den Überschuss nach den spanischen Vorschriften zu berechnen, wobei Abschreibungen, Werbungskosten und andere absetzbare Aufwendungen von den heimischen Gegebenheiten abweichen können.

 

d) Sie erhalten Einkünfte aus einer gewerblichen Tätigkeit.

Erhalten Sie Einkünfte aus einer gewerblichen Tätigkeit, in Spanien oder im Ausland, sind diese grundsätzlich an Ihrem Wohnsitz zu besteuern. Neben der jährlichen Steuererklärungen sind hier auch die vierteljährigen Vorauszahlungen zu beachten. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt [Selbstständigkeit in Spanien].

 

Unsere Leistungen:

  • Anleitung zur Beantragung der elektronischen Unterschrift oder zur Bevollmächtigung beim spanischen Finanzamt.
  • Analyse der verschiedenen Einkünfte.
  • Einbeziehung der im Ausland gezahlten Steuer zur Vermeidung der Doppelbesteuerung..
  • Abgabe des Modelo 100 (Einkommensteuererklärung) auf Wunsch mit Lastschrifteinzug vom spanischen Konto des Mandanten oder über unser Mandantenkonto.
  • Auf Wunsch, elektronischer Erhalt sämtlicher Benachrichtigungen des Finanzamtes über unsere Kanzlei.

 

EelektronischeU01lektronische Verwaltung
Als Anwälte und Steuerberater, können Steuerklärungen im Namen der Gesellschaft einreichen und über die elektronische Unterschrift der Gesellschaft zum Erhalt sämtlicher Mitteilungen bevollmächtigt werden. 

 

 

Kontaktieren Sie uns völlig unverbindlich, gerne auch telefonisch:
 

Deutsche Durchwahl: (+49) 5105 60 89 964

 Spanische Durchwahl: (+34) 951 12 18 24

 info@recht-spanien.com

gutachten unten
 

 

info@recht-spanien.com

 es(+34) 951 20 46 89  

 de(+34) 951 12 18 24 

Horario Agosto:  

Lun - Mar - Jue: 8 a 14 horas    

Mie - Vie: cerrado

 

kontakt08

Despacho en Málaga (España)   

La fiscalidad de los planes de pensiones

altersvorsorge01

Los planes de pensiones permiten entre otros diferir el pago de impuesto en el tiempo y reducir así la base imponible del Impuesto sobre las personas físicas. De esta manera es posible reducir los ingresos que deben tributar en la renta en hasta 8.000 Euros por año. Conocer las ventajas y desventajas de estos planes en comparación con los seguros de vida y los planes de inversión suele ser decisivo para su contratación.

Leer más...

Alquiler de vivienda con fines turísticos en Andalucía

ferienwohnung01

Desde mayo de 2016 se aplica el Decreto 28/2016, de 2 de febrero, siempre cuando el inmueble alquilado esté situado en suelo de uso residencial en Andalucía y se va a ofrecer alojamiento ,de forma habitual y con fines turísticos. Se presume esta finalidad turística cuando la vivienda se comercializa o proporciona en canales de oferta turística, tales como agencias de viajes, revistas, internet etc.

Leer más...

Contacte con nosotros

Utilizamos sus datos únicamente con el fin de contactarle. Puede consultar toda la información en nuestra Declaración de Protección de Datos.



listaconsulado02 es
aeatdsj02    pae02  buch01

 

Contacto:

(+34) 951 20 46 89
Calle San José 4 1ºD
29015 Málaga (Spanien)

info@recht-spanien.com 
Facebook Twitter I Google+